Urban Soul auf der Zielgeraden: „MA’LOA“ und Tiefgarage haben eröffnet

Urban Soul auf der Zielgeraden: „MA’LOA“ und Tiefgarage haben eröffnet

Nach und nach nähert sich das Projekt „Urban Soul“ der Fertigstellung. Heute hat mit dem Hawaii-Poké-Bowl-Spezialisten „MA’LOA“ der erste Genussanbieter an der neuen Piazza den Betrieb aufgenommen – zunächst mit Konzentration auf Take-Away und Lieferbetrieb, später wird dann auch die große Außenterrasse bedient. Letzte Woche wurde bereits die „Alte Bahnhofsgarage“ nach Komplettsanierung wiedereröffnet. Hier stehen nun 90 Stellplätze in der Tiefgarage zur Verfügung. In Summe verfügt das Quartier Urban Soul, inklusive des bereits in Betrieb gegangenen Parkhauses an der Rabinstraße, nun über 350 öffentliche PKW-Stellplätze. Diese werden im Dezember ergänzt um ca. 200 Fahrradstellplätze in einem dafür eigens konzipierten Parkhaus. Alle Stellplätze werden von der Bonner City Parkraum bewirtschaftet.

Bald wird auch das neue Hotel das neue Stadtquartier am Eingang zur Bonner City beleben: Die Hotelkette Motel One wird das Haus mit seinen 235 Zimmern Anfang der kommenden Woche eröffnen. Bereits jetzt lassen die Einblicke in die Lobby und die farbenfrohe Möblierung und Gestaltung der Außenflächen den zukünftig attraktiven Standort erkennen. „Kaffeesaurus“ strebt eine Eröffnung für Mitte Dezember an. Zu Beginn des nächsten Jahres komplettiert das Frischerestaurant „Sander“ im Lifestyle House die neue Genussmeile in der Bonner Innenstadt.

Und drumherum tut sich auch einiges: Die Pflasterarbeiten rund um das Lifestyle House und das Hotel zur Maximilianstraße hin sind weit fortgeschritten. Die Piazza ist bereits fertiggestellt: Drei große ovale Pflanzkübel dienen als Sitzgelegenheiten und sorgen für grüne Akzente, die im Weiteren durch die Konzepte zur Terrassenbegrünung der Gastrobetriebe ergänzt werden. Insgesamt stehen dann durch die oben genannten Mieter rund 500 Terrassenplätzen zur Bewirtung an der frischen Luft zur Verfügung.

Mit der Eröffnung des LIDL-Marktes ist die Fußgängerpassage im Untergeschoss so gut wie fertig. Reisende und Bonner Bürger*innen können den gesamten neugestalteten Durchgang von der U-Bahn zur Stadt in neuem Glanz genießen. Seit kurzem ist auch der durch den Investor realisierte und finanzierte neue Aufzug in Betrieb, der es erstmalig ermöglicht, dass man mit Kinderwagen oder Rollstuhl bequem Verteilerebene und Innenstadt barrierefrei auf kurzem Wege erreicht.