Bunkertore am Hauptbahnhof sind entfernt

Bunkertore am Hauptbahnhof sind entfernt

Es war nicht nur ein hartes Stück Arbeit, sondern auch ein sehr schweres, aber seit dem 29. September um 11 Uhr sind die zwei alten Bunkertore an der U-Bahnhaltestelle Bonn Hauptbahnhof ausgebaut. Die beiden je 21 Tonnen schweren und etwa 6 mal 3 Meter großen Stahltore, die für den Ernstfall den U-Bahnhof hätten abriegeln sollen, waren für den Weiterbau des Bauprojekts „Urban Soul“ im Weg.

„Wir sind erleichtert, dass alles glatt gelaufen ist. So etwas machen wir nicht alle Tage“, erklären die beiden verantwortlichen Bauleiter Alexander Schonert und Björn Rink. „Das Heben der Tore war eine komplexe Angelegenheit, von der Planung […]

Read more »
Sperrung des U-Bahnhofs

Sperrung des U-Bahnhofs

Am Samstag, 29. September, und Sonntag, 30. September, werden umfangreiche Deckensanierungsarbeiten im Bereich der Abgänge zu den U-Bahn-Gleisen 1 bis 4 am Bonner Hauptbahnhof durchgeführt. Aus diesem Grund wird die U-Bahn-Haltestelle „Bonn Hauptbahnhof“ für den gesamten Stadtbahnverkehr und den Fahrgastwechsel nicht zur Verfügung stehen. Ein-, Aus- und Umstiege sind an diesen beiden Tagen am Bonner Hauptbahnhof für die Linien 16, 18, 63, 66 und 68 nicht möglich.

Weitere Informationen…

[…]

Read more »
Besuch auf der Baustelle

Besuch auf der Baustelle

Da die Bauarbeiten für „Urban Soul“ bisher eher im Verborgenen laufen, hatten der Investor und Bauherr sowie der  Architekt die Lokalpresse zu einem Baustellenrundgang geladen. Zahlreiche Medienvertreter nahmen das Angebot an: Nach einem kurzen Hintergrundgespräch zum städetbaulichen Konzept und zur Nutzung der drei Baukörper machte sich die Gruppe auf den Weg unter die Erde. Auf der Verteilerebene und in der Tiefgarage konnte sie einen Blick in den laufenden  Baustellenbetrieb werfen. Eindrucksvoll zu sehen war, mit welchem Aufwand gerade das Fundament für die neuen Baukörper am ehemaligen Bonner Loch vorbeitetet wird.  Bastian Julius (die developer) und Cornelius Wens (CROSS Architecture) sowie […]

Read more »
Alles neu und zurück zu den Wurzeln – die Idee der Stadtplanung hinter Urban Soul

Alles neu und zurück zu den Wurzeln – die Idee der Stadtplanung hinter Urban Soul

Rückblick – Historie und Bonner Loch

Die historische Situation am Bonner Hauptbahnhof war herrschaftlich: Viergeschossige Gebäude in stattlichem Gründerzeitstil, ein einladender Bahnhofsvorplatz und die baumgesäumte Bahnhofsstraße. Ein offenes urbanes, großstädtisches Ambiente hieß Reisende, Pendler und Besucher willkommen und bot den Bonner Bürgern einen Stadtraum, in dem man sich gerne aufhielt.In den 70er-Jahren folgte der Bau der U-Bahn, für den die historische Bausubstanz abgerissen wurde. Die Verbindung zwischen Bahnhof und Innenstadt wurde unterbrochen und trotz verschiedener Initiativen zur Neubebauung nie wieder ganz geschlossen. Es blieb das „Bonner Loch“ – eine innerstädtische Problemzone und sozialer Brennpunkt.

 

Neustart mit Urban Soul

Das Projekt „Urban Soul“ realisiert […]

Read more »
„Urban Soul“ nun online

„Urban Soul“ nun online

Neue Website informiert über das Bonner Bauprojekt
Film gibt räumliche Eindrücke

Bis 2020 entsteht gegenüber vom Bonner Hauptbahnhof das neue Entree in die Innenstadt, das Projekt „Urban Soul – Dreiklang für Bonn“. Wie die einzelnen Bauteile, das Lifestyle House, das Hotel und das City Office, genau aussehen werden und welche Neuigkeiten es rund um die umfangreichen Baumaßnahmen gibt, das können Interessierte ab sofort im Internet erfahren.

Auf der neuen Website www.urbansoul.info gibt ein rund vierminütiger Film einen räumlichen Eindruck vom Inneren der drei Baukörper und von dem Herzstück des Projekts, der neuen Piazza an der Maximilianstraße. Daneben werden Pläne und Visualisierungen […]

Read more »